Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kampmann Eingangsmatten GmbH zu kafloor.de

 

1. GELTUNGSBEREICH

1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen über den Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.2 Unsere AGB sind auch auf unserer Homepage www.kafloor.de abrufbar.

1.3 Gegenüber Unternehmern gilt: Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, wenn sie nicht ausdrücklich in schriftlicher Form bestätigt werden.

2. ANGEBOT UND VERTRAGSSCHLUSS

2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern lediglich eine Aufforderung zur Bestellung.

2.2 Der Kunde kann unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und seine Eingaben vor Absenden seiner verbindlichen Bestellung jederzeit ändern, in dem er die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Änderungsmöglichkeiten nutzt. Durch Anklicken des Bestellbuttons gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Produkte ab. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.

Der Zeitpunkt des Zustandekommens des Vertrages, richtet sich nach der vom Kunden gewählten Zahlungsart:

  • Kreditkarte: Wir nehmen die Bestellung des Kunden durch Versand der Annahmeerklärung mit separater Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen an.
  • PayPal: In dem Bestellprozess werden Sie auf die Website des Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Daten eingeben und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Online-Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch das Angebot des Kunden an.
  • Sofort by Klarna: Nach Abgabe der Bestellung durch den Kunden wird er auf die Website der Sofort GmbH weitergeleitet. Hier kann der Kunde die Zahlungsanweisung bestätigen. Dadurch kommt der Vertrag mit uns zustande.
  • Giropay: Nach Abgabe der Bestellung wird der Kunde auf die Website seiner Bank weitergeleitet. Dort kann er die Zahlungsanweisung an seine Bank bestätigen. Dadurch kommt der Vertrag mit uns zustande.
  • Paydirekt: Nach Abgabe der Bestellung wird der Kunde auf die Website von paydirekt weitergeleitet. Dort kann der Kunde die Zahlungsanweisung an paydirekt bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung fordern wir paydirekt zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch das Angebot des Kunden an.

2.3 Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Kampmann Eingangsmatten GmbH.

2.4 Für den Vertragsschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung. Wir speichern den Vertragstext und senden dem Kunden die Bestelldaten sowie unsere AGB in Textform zu. Der Kunde kann den Vertragstext über „Mein Konto“ auf unserer Website einsehen.

3. PREISE UND ZAHLUNG

3.1 Die genannten Preise sind Bruttopreise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandteile.

3.2 Folgende Zahlungsoptionen bieten wir dem Kunden an:

Kreditkarte: Mit Abgabe der Bestellung gibt der Kunde seine Kreditkartendaten ein. Nach Legitimation des Kunden als rechtmäßiger Karteninhaber wird unmittelbar nach Vertragsschluss die Zahlungstransaktion automatisch durchgeführt und die Karte des Kunden belastet.

  • PayPal: Im Bestellprozess wird der Kunde auf die Website von PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, muss der Kunde bei PayPal registriert sein oder sich erstmalig registrieren, sich mit seinen Zahlungsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Online-Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Zusätzliche Informationen erhält der Kunde im Bestellvorgang.
  • Sofort by Klarna: Nach Abgabe der Bestellung wird der Kunde auf die Website der Sofort GmbH weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, muss der Kunde über ein für Onlinebanking freigeschaltetes Bankkonto verfügen, sich legitimieren und die Zahlungsanweisung bestätigen. Weitere Hinweise erhält der Kunde im Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von der Sofort GmbH durchgeführt und das Konto des Kunden belastet.
  • Giropay: Nach Abgabe der Bestellung wird der Kunde auf die Website seiner Bank weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über Giropay bezahlen zu können, muss der Kunden über ein für Onlinebanking freigeschaltetes Bankkonto verfügen, sich legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhält der Kunde im Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach durchgeführt und das Konto des Kunden belastet.
  • Paydirekt: Nach Abgabe der Bestellung wird der Kunde auf die Website von paydirekt weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über paydirekt bezahlen zu können, muss er über ein für die Teilnahme an paydirekt freigeschaltetes Bankkonto verfügen, bei paydirekt registriert sein oder sich erst registrieren, mit Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung bestätigen. Unmittelbar nach der Bestätigung fordern wir paydirekt zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch paydirekt automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhält der Kunde im Bestellvorgang.

4. LIEFERUNG

4.1 Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Die Lieferung ist versandkostenfrei.

4.2 Wir liefern nur im Versandwege, eine Selbstabholung der Ware ist nicht möglich.

5. WIDERRUFSRECHT UND WIDERRUFSBELEHRUNG

5.1 Verbraucher haben ein 14tägiges Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Kampmann Eingangsmatten GmbH, Johann-Gutenberg-Platz 1, 06773 Gräfenhainichen, Deutschland, shop@kafloor.de, Telefon: 034953 31-455 , Fax: 034953 31-459) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

  • Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An Kampmann Eingangsmatten GmbH, Johann-Gutenberg-Platz 1, 06773 Gräfenhainichen, Deutschland, shop@kafloor.de, Fax: 034953 31-459

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


6. EIGENTUMSVORBEHALT

6.1 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

6.2 Gegenüber Unternehmern gilt zusätzlich: Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung all unserer Forderungen, die uns aus der laufenden Geschäftsbeziehung zustehen, vor. Der Kunde darf die Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr veräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen tritt der Kunde in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab. Diese Abtretung nehmen wir an. Der Kunde bleibt zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, jedoch sind wir auch berechtigt, die Forderungen selbst einzuziehen, sofern der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt.

7. GEWÄHRLEISTUNG UND KUNDENDIENST

7.1 Soweit nicht anders ausdrücklich vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

7.2 Gegenüber Unternehmern gilt: Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt ein Jahr ab Gefahrübergang. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 445a BGB bleiben unberührt.

7.3 Wir bieten einen telefonischen Kundendienst an. Hierzu ist die telefonische Hotline erreichbar unter der auf unserer Website angegebenen Telefonnummer und zu den auf unserer Website angegebenen Zeiten.

8. HAFTUNG

8.1 Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen.

8.2 Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir unbeschränkt

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen,
  • bei Abgabe von Garantien, soweit vereinbart und
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung unser Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten), durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

8.3 Gegenüber Unternehmern gilt zusätzlich: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf den Kunden über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht.

9. ERFÜLLUNGSORT, GERICHTSSTAND UND SCHLUSSBESTIMMUNGEN

9.1 Soweit der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten unser Geschäftssitz. Gleiches gilt, wenn der Kunde im Inland keinen Gerichtsstand hat. Wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen.

9.2 Gegenüber Unternehmern gilt: Diese AGB sowie alle nach Maßgabe dieser Bedingungen abgeschlossenen Kaufverträge unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
 

Online-Streitschlichtung

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.